Teil 5: Zu Zeiten von Corona auf der Spur 0 Anlage

 

Einleitung:

Nachdem großen Anklang den Gilbert Webers Vortrag über "Tim und Struppi auf der Spur 0 Anlage" auf dem diesjährigen TinPlateforum gefunden hat, hat er sich entschlossen auch die momentane Situation entsprechend auf der Spur 0 Anlage weiter zu verfolgen. Hier folgt nun bereits der fünfte Teil:

 

Teil 5

Liebe Tinplater

Die Passagierzahlen im öV sind stark gesunken. Dies hat auch zu einer Einschränkung des Bahnangebots in der Region Sunnetal geführt. Längere, lokbespannte Personenzüge sind von der Bildfläche verschwunden.

Wie dieser GmP zeigt, kann das bedeutend kleinere Fahrgastaufkommen tagsüber mit Solo-Triebwagen bewältigt werden.

Während den morgendlichen und abendlichen Stosszeiten kann die Kapazität durch das Anhängen eines Beiwagens erweitert werden.

Die Betriebsgesellschaft Regional-Verkehr Sunnetal RVS hat sogar diesen Uralt-Triebwagen aus den 1930er-Jahren wieder hervorgeholt. Der angehängte kombinierte Wagen stammt ursprünglich von der Sensethal-Bahn STB.

Das wär's für heute, und bleibt gesund

Gilbert

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 4

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 6

Öffnet internen Link im aktuellen Fensteroder zur Übersicht

©2013 HTS - Verein für historisches technisches Spielzeug e.V. - Typo3 + Design: Pixelfabrik